Tiere sind etwas Besonderes

Ich bin ein sehr tierlieber Mensch und es gibt kaum Tiere, die ich nicht mag. Für mich ist jedes Tier auf seine Art und Weise etwas Besonderes, auch wenn es 'nur' ein kleiner Käfer vom Waldboden ist.


American Staffordshire Terrier

Kürzlich haben uns unsere Freunde Sara und Kevin besucht, mit dabei war auch ihr Hund, ein American Staffordshire Terrier.

Schon lange habe ich mich darauf gefreut, unter anderem auch, weil ich diesen tollen Hund unbedingt fotografieren wollte.

 

Ich möchte dabei nicht unerwähnt lassen, dass ich die sog. Landeshundeverordnung, speziell in NRW, als absolut unangemessen erachte.

Ebenso unangemessen finde ich das Verhalten der Medien.

 

Unangemessen, weil es keine sog. 'Kampfhunde' gibt.

Einen Hund bzw. ganze Hunderassen als Kampfhunde zu bezeichnen, nur weil einige unseriöse Halter nicht in der Lage sind, einen Hund richtig zu halten / zu disziplinieren oder evtl. auch missbrauchen, spiegelt eine Inkompetenz unserer Politiker und Jornalisten wieder, die mich sehr verärgert und sprachlos macht.

 

Es werden Tiere für Fehlverhalten bestraft / verantwortlich gemacht, welches der Mensch verursacht hat.

Viele Hunde, die in der sog. Landeshundeverordnung aufgeführt sind, sitzen in Tierheimen und warten auf das, ...was vermutlich nicht mehr passieren wird..., sie warten auf eine Vermittlung in eine Familie, die liebevoll ist und zugleich über entsprechende Erfahrung und Kenntnisse verfügt, um einen derartigen Hund zu halten.
Dass diese Menschen dann noch mit einer speziellen Hundesteuer bestraft werden, welche in einigen Regionen über 500 Euro hoch ist, ist aus meiner persönlichen Sicht, eine Unverschämtheit.

 

Ein Besuch im Tierheim treibt mir jedes Mal Tränen in die Augen...

Hunde, die abgegeben wurden, weil es angeblich Kampfhunde sein sollen.
Hunde, die niemandem etwas getan haben. Die Halter aber dem Druck anderer Menschen, der Medien und zum Teil sicherlich auch der zusätzlichen finanziellen Belastung nicht mehr gewachsen waren. 

 

Ich wünsche mir, dass es mehr Menschen wie Sara und Kevin gibt.

Menschen, die nicht oberflächlich sind und sich von Vorurteilen abschrecken lassen.

Menschen, die erkennen, dass auch ein American Staffordshire Terrier genauso gutmütig sein kann, wie andere Hunde.

 

Bei dem Besuch ging die 'Gefahr' mehr von einer unserer Katzen als von dem Hund aus. Dem Hund waren unsere Katzen nämlich völlig egal...

Danke für den tollen Tag und danke, dass ihr einem derartigen Hund eine Chance gegeben habt...

 

Übrigens:
Das Verhalten eines Hundes ist immer vom Menschen / Halter abhängig, dafür muss dieser aber in der Lage sein, sein 'Rudel' führen und ggf. auch angemessen disziplinieren zu können. Dabei ist es vollkommen egal, was für einer Rasse der Hund angehört!

 

 

Miezies...

Was soll ich schreiben...?

Seht euch die Bilder an :)

Hunde...

sind toll... :)

Am Wochenende wieder mal mit meiner lieben Freundin ihre Familie besucht und anbei auch ein paar Bilder von den Hunden ihres Bruders Nico und seiner Frau Christina gemacht.

Auch wenn Windhunde jetzt nicht zu meinen persönlichen Favoriten gehören, sind es dennoch tolle Tiere, welche beim Spielen ganz schön Rabbatz machen können ;).

Es ist ein Galgo Espaniol und ein Whippet, beide gehören zu der Rasse der Windhunde...

Favoriten hin oder her...

Hunde sind tolle Tiere :)

Warane...

Meine liebe Freundin Wiebke und ich haben kürzlich ihre Familie besucht.
Besonderes interessant sind die Warane ihres Bruders Nico und seiner Frau Christina.
Beeindruckende Tiere, die in einem sehr schönen und selbst gebauten Terrarium leben. Das Terrarium ist im Wohnzimmer unter der Dachschräge integriert und sieht sehr geil aus.
Bilder von dem Terrarium müssen leider noch ein wenig auf sich warten lassen, dafür gibt es aber Bilder von den Tieren.
Bei den Varanen handelt es sich um folgende Arten:
Varanus acanthurus sowie Varanus prasinus



Adlerwarte Berlebeck

Hier folgt eine Bilderserie der Adlerwarte in Berlebeck bei Detmold.

Greifvögel fasznieren mich sehr, somit ist es jedes Mal wieder ein unbeschreibliches Erlebnis, diese beeindruckenden Tiere hautnah zu erleben.

Der Falkner ist sehr nett und hat mir tolle Aufnahmen ermöglicht.

Wer die Adlerwarte noch nicht kennt, sich aber dafür interessiert, hier der Link zur Homepage.